Termin-Archiv 2008

Stand 27. Dezember 2008

home

 

 

ZEIT

ORT

GEGENSTAND

Sa. 05.01.2008

Thealozzi,
20 Uhr

MORDART – die neuen Fälle der Hottenlotten

die Leichen pflastern ihren Weg auch im neuen Jahr 2008 - im Kulturhaus Thealozzi.

Und das bedeutet endlich wieder Mordart:
Ein Schrei zerreißt die Nacht und regungslos liegt im Theater eine Leiche. Wer war diese Leiche, mit wem hatte sie zu tun und wem fehlt vielleicht eines der Fundstücke am Tatort. Stück für Stück rollt der Inspektor den Fall unter der kreativen Beihilfe des Publikums von hinten auf. Die Hottenlotten improvisieren den ganzen Fall angefangen von den Motiven bis zur Überführung des Täters.

Um was es diesmal gehen wird? Um Mord natürlich - was denn sonst? Und die Mordart? Vielleicht vergiftete Neujahrswecken oder ein Sprengsatz mit übriggebliebenen Silvesterfeuerwerk? Die Motive? Vielleicht Liebe, Hass, Neid oder Verzweiflung angesichts der Untreue des Partners auf der zurückliegenden Silvesterparty? Alles ist möglich! Und genau das ist ja wie immer das besonders Spannende. Denn noch niemand weiß um was es gehen wird. Bis ihr uns auf die richtige Spur setzt. Ganz gleich, ob Maschinenbauer oder oder Metzger. M steht für Mord. Und nun nutzt die Gunst der Stunde und sichert euch schon mal die Karten für die neuen Fälle 2008.

Sa. 02.02.2008

Thealozzi,
20 Uhr

SHOWTIME - "AUF EIN NEUES"
die Show geht weiter - auch in 2008
Wer erinnert sich nicht an die Tage unbeschwerter Jugend, an das Vorabendkinderprogramm mit Bugs Bunny und Duffy Duck. "Der Show war heute wieder wundervoll und traurig klingt der Schlussakkord in Moll ..."
Und diesem Schlußakkorden wollen wir uns heute einmal näher widmen. Das alte Jahr hat gerade seinen letzten Ton von sich gegeben und was kommt dann?

Der Kreis schließt sich und alles beginnt von vorn. "Auf ein Neues”, so motivieren wir uns schwungvoll für die nächste Runde. Aber nicht genau gleich.

Die Hottenlotten wollen variieren. In welchen Spielstilen, Genres oder an welchen Wendepunkten, das liegt wie immer ganz allein bei euch, dem Publikum. Da ist ist wie immer nichts vorbereitet und auch nicht abgesprochen. Die Wünsche der Zuschauer sind gefragt. Und die werden ohne Verzug vor aller Augen umgesetzt. Voll improvisiert eben. Und nun nicht lange gezaudert und Karte gesichert für die ersten Show der Hottenlotten im neuen Jahr - immer wieder anders eben!

"Terra incognita" Idiotenaquarium 2008 Sa. 16.02.08, unser Beitrag 2008

Sa. 08.03.2008

Thealozzi,
20 Uhr

MORDART – der zweite Fall 2008 im Thealozzi

die Leichen pflastern ihren Weg auch im neuen Jahr 2008 - im Kulturhaus Thealozzi.

Und das bedeutet endlich wieder Mordart:
Ein Schrei zerreißt die Nacht und regungslos liegt im Theater eine Leiche. Wer war diese Leiche, mit wem hatte sie zu tun und wem fehlt vielleicht eines der Fundstücke am Tatort. Stück für Stück rollt der Inspektor den Fall unter der kreativen Beihilfe des Publikums von hinten auf. Die Hottenlotten improvisieren den ganzen Fall angefangen von den Motiven bis zur Überführung des Täters.

Um was es diesmal gehen wird? Um Mord natürlich - was denn sonst? Und die Mordart? Vielleicht vergiftete Ostereier oder ein anaphyilaktischer Schock durch einem Haselnusspollen-Sprengsatz? Die Motive? Vielleicht Liebe, Hass, Neid oder Verzweiflung wegen der übermäßigen Frühlingsgefühle des Partners? Alles ist möglich! Und genau das ist ja wie immer das besonders Spannende. Denn noch niemand weiß um was es gehen wird. Bis ihr uns auf die richtige Spur setzt. Ganz gleich, ob Muse oder oder Mönch. M steht für Mord. Und nun nutzt die Gunst der Stunde und sichert euch schon mal die Karten für die neuen Fälle 2008.

Sa. 05.04.2008

Thealozzi,
20 Uhr

SHOWTIME - "Verliebzeit"
die Show geht weiter - auch in 2008
Große Gefühle - jetzt im April!

Passend zum Frühlingsanfang wenden sich die Hottenlotten in dieser Show thematisch der Welt der Gefühle zu. Ob improvisierte Homagen an die größten Liebespaare der Kinogeschichte, tragische Entscheidungskonflikte à la "Geld oder Liebe” oder die platonische Liebe zu einem alten Sofa. Wir bringens auf die Bühne. Ganz wie es euch gefällt.

Und da ist wie immer nichts vorbereitet und auch nicht abgesprochen. Die Wünsche der Zuschauer sind gefragt. Und daraus entwickeln die Hottenlotten bizarre Geschichten, Momente die in Erinnerung bleiben. Großes Kino im Kopf. Besser gesehen alserklärt. Deshalb nicht lange gezögert und Karte gesichert für die zweite Show der Hottenlotten in 2008.

Immer wieder gut - immer wieder anders

Sa. 03.05.2008

Thealozzi,
20 Uhr

MORDART – der dritte Fall 2008 im Thealozzi
mörderisch geht es weiter: denn die Leichen pflastern ihren Weg auch im neuen Jahr - im Kulturhaus Thealozzi.

Und das bedeutet endlich wieder
Mordart:
Ein Schrei zerreißt die Nacht und regungslos liegt im Theater eine Leiche. Wer war diese Leiche, mit wem hatte sie zu tun und wem fehlt vielleicht eines der Fundstücke am Tatort. Stück für Stück rollt der Inspektor den Fall unter der kreativen Beihilfe des Publikums von hinten auf. Die Hottenlotten improvisieren den ganzen Fall angefangen von den Motiven bis zur Überführung des Täters.

Um was es diesmal gehen wird?


Um Mord natürlich - was denn sonst? Und die Mordart? Vielleicht ein vergifteter Feiertagsbraten. Oder zu Tode gelangweilt von der Pfingstsonntagspredigt. Die Motive? Vielleicht Liebe, Hass, Neid oder Rache angesichts eines Kunstfehlers bei der Frühjahrs-Desensibilisierung durch einen Quacksalber. Alles ist möglich! Und genau das ist ja wie immer das besonders Spannende. Denn noch niemand weiß um was es gehen wird. Bis ihr uns auf die richtige Spur setzt. Ganz gleich, ob Marsbewohner oder Mannschaftskapitän. M steht für Mord.
So nutzt die Gunst der Stunde und sichert euch schon mal die Karten für den dritten Fall 2008 (noch ca. 20 Karten zu haben).

Sa. 07.06.08

Thealozzi,
20 Uhr

 

DER SAGENHAFTE IMPRO - WETTSTREIT
Köln, Wien und Übersee - alle zu Gast im Thealozzi.:

”VOR DEM SPIEL IST NACH DEM SPIEL” der Improwettstreit vor der Sommerpause.

Vor zwei Jahren da war die Welt zu Gast auch im Thealozzi und bei den Hottenlotten. Und seit dem damals denkwürdigen Wettkampf zwischen Belgien und Österreich finden es die Hottenlotten wichtig, sich wenigstens einmal im Jahr mit Gästen im Improwettstreit zu messen. Runde um Runde versuchen die Kontrahenten dabei in ihrer Imrovisationskunst zu überzeugen. Und Szene um Szene liefert das Publikum nicht nur die Vorgaben - nein - ihr, die Zuschauer dürft das Gesehene dann auch vergleichen und bewerten. Und als Gast dürfen wir nun „proudly“ ein ganz besonderes Schmankerl präsentieren. Ein Dreamteam, das es in sich haben wird, bestehend aus:

Jim Libby
Seinerzeit schon einmal zu Gast mit dem Team Österreich wird der in Wien lebende Amerikaner vom 02. – 08.Juni in Bochum zu Gast sein und mehrere Workshops abhalten (Infos bei Anja Balzer: anja.balzer@hottenlotten.de )

und

Benjamin Weiß

Ensemblemitglied des Kölner Improvisationstheaters Lauter. u.a.
Mitbegründer und Moderator des Kölner Poetry Slams „Reim in Flammen“.

und nicht vergessen: Ohne euch, das Publikum als Entscheider ist so ein Wettkampf gar nicht möglich. Deshalb schnell vorbestellt und nicht verpassen.

Sommerfrische Sa. 12.07.08 präsentiert von Anja Balzer

Sa. 06.09.2008

Thealozzi,
20 Uhr

MORDART – der vierte Fall 2008 im Thealozzi
mörderisch geht es weiter: denn die Leichen pflastern ihren Weg auch nach der Sommerpause - im Kulturhaus Thealozzi.

Und das bedeutet endlich wieder
Mordart:
Ein Schrei zerreißt die Nacht und regungslos liegt im Theater eine Leiche. Wer war diese Leiche, mit wem hatte sie zu tun und wem fehlt vielleicht eines der Fundstücke am Tatort. Stück für Stück rollt der Inspektor den Fall unter der kreativen Beihilfe des Publikums von hinten auf. Die Hottenlotten improvisieren den ganzen Fall angefangen von den Motiven bis zur Überführung des Täters.

Um was es diesmal gehen wird?


Um Mord natürlich - was denn sonst? Und die Mordart? Vielleicht ein mit Herbstzeitlose vergifteter Geburtstagsgruss. Oder zu Tode geregnet durch eine getürkte Wettervorhersage? Die Motive? Vielleicht Liebe, Hass, Neid oder Rache oder nur eine nicht ernstgenommene Herbst-Depression. Alles ist möglich! Und genau das ist ja wie immer das besonders Spannende. Denn noch niemand weiß um was es gehen wird. Bis ihr uns auf die richtige Spur setzt. Ganz gleich, ob Meier oder Murkskopp. M steht für Mord.
So nutzt die Gunst der Stunde und sichert euch schon mal die Karten für den vierten Fall 2008 (noch sind ausreichend Karten zu haben).

Handwerkszeug I Sa.03.10. 08, 11-15 Uhr im Kulturhaus Thealozzi Dozentin Anja Balzer

Sa. 04.10.2008

Thealozzi,
20 Uhr

SHOWTIME - "Drin geblieben"
die Show geht weiter - auch in 2008
Denn es wird (un)gemütlich - jetzt im Oktober!

Der Herbst ist da, die Winde wehen. Wer mag da schon vor die Tür? Aber das macht überhaupt nichts. Denn die Hottenlotten werden Euch heute auch drinnen einheizen. Deshalb ist das Publikum gefragt, etwas zu diesem Abend beizutragen. Nicht nur Vorschläge sind gefragt, sondern Lieblings-Utensilien für die kalte Jahreszeit. Ob Muff, Strickpulli oder Teetassenwärmer. Ihr baut uns heute ein herbsttaugliches Bühnenbild und wir machen Euch `ne Szene damit.

TREFFEND zum Herbst.

Da ist wie immer nichts vorbereitet und auch nicht abgesprochen. Eure Wünsche sind gefragt. Und daraus entwickeln die Hottenlotten bizarre
Geschichten, Momente die in Erinnerung bleiben. Großes Kino im Kopf. Voll improvisiert eben.Und nun nicht lange gezögert und Karte gesichert für die dritte Show der Hottenlotten in 2008.

Immer wieder gut - immer wieder anders.

Sa. 01.11.2008

Thealozzi,
20 Uhr

MORDART – der fünfte und letzte Fall 2008 im Thealozzi
mörderisch geht es weiter: denn die Leichen pflastern ihren Weg auch im Herbst- im Kulturhaus Thealozzi.

Und das bedeutet endlich wieder
Mordart:
Ein Schrei zerreißt die Nacht und regungslos liegt im Theater ein Toter. Wer war diese Person, mit wem hatte sie es zu tun, und wem fehlt vielleicht eines der Beweisstücke am Tatort. Fragen über Fragen! Doch mit der kreativen Beihilfe des Publikums rollt der Inspektor den Fall von ganz hinten auf. Unterstützen Sie die Hottenlotten bei der Aufklärung des Falles, von der Suche nach den Motiven, bis hin zur Überführung des Mörders.

Um was es diesmal gehen wird?


Um Mord natürlich - was denn sonst? Und die Mordart? Vielleicht eine Laternenbombe zu St. Martin? Oder zu Tode getrauert am Buß- und Bettag? Die Motive? Vielleicht Liebe, Hass, Neid oder Rache angesichts eines vor Jehren mutwillig gevierteilten Stutenkerls? Alles ist möglich! Und genau das ist ja wie immer das besonders Spannende. Denn noch niemand weiß um was es gehen wird. Bis ihr uns auf die richtige Spur setzt. Ganz gleich, ob Mischhautträger oder Masterplan-Verwalter. M steht für Mord.
So nutzt die Gunst der Stunde und sichert euch schon mal die Karten für den fünften und letzten Fall 2008 (noch sind ausreichend Karten zu haben).

Handwerkszeug I Sa.22.11. 08, 11-15 Uhr im Kulturhaus Thealozzi Dozentin Anja Balzer

Sa. 06.12.2008

Thealozzi,
20 Uhr

Weihnachtsshow

SHOWTIME - "Aufgemacht"
die letzte Show in 2008
die Adventsshow - diemal zum Nikolaus

Was es in unserer diesjährigen Adventsshow aufzumachen gibt, kann man sich vielleicht denken. Und wer letztes Jahr schon dabei war, erinnert sich bestimmt noch gut: da präsentierten die Hottenlotten ihrem Publikum einen Kalender voller improvisierter Überraschungen zum Thema Advent. Und welche improvisierten Spielarten hinter den einzelnen Türchen verborgen sind, erfährt man erst beim Aufmachen.

Aufmachen?

Ja klar. Nach jeder Szene dürfen die Zuschauer das nächste Kalendertürchen öffnen und damit die nächste Herausforderung für die Hottenlotten. Ob ihr sehen möchtet, wie der Nikolaus eine berufliche Beziehungskrise mit Knecht Ruprecht ausräumt, der sich gegen seinen Status als "Knecht" auflehnt oder eine Tierschutzorganisation die Haltungsbedingungen seiner Rentiere unter die Lupe nimmt, das liegt alles bei euch, den Zuschauern.

Kalender?! Aufmachen?! Da ist doch schon etwas vorbereitet, oder?

Nein, es ist wie immer nichts vorbereitet und auch nicht abgesprochen. Die Wünsche unserer Zuschauer sind gefragt. Und die werden ohne Verzug vor aller Augen umgesetzt. Ehrlich. Voll improvisiert eben. Und nun nicht lange gezögert und Karte gesichert für den letzten Auftritt der Hottenlotten im alten Jahr 2008.

Immer wieder gut - immer wieder anders.

Logo

Werkschau der Improkurse So. 07.12. 08, 15 Uhr im Thealozzi

Schau mal rein!

Das wars 2005 (Termine-Archiv)
Das wars 2006 (Termine-Archiv)
Das wars 2007 (Termine-Archiv)
Das wars 2009 (Termine-Archiv)
Das wars 2010 (Termine-Archiv)
Das wars 2011 (Termine-Archiv)

Das wars 2012 (Termine-Archiv)
Das wars 2013 (Termine-Archiv)
Das wars 2014 (Termine-Archiv)
Das wars 2015 (Termine-Archiv)
Das wars 2016 (Termine-Archiv)

Termine-aktuell

• Seitenanfang •