Termin-Archiv 2006

Stand 29. Dezember 2006

home

 

 

ZEIT

ORT

GEGENSTAND

06. - 08. Jan. 06.

Thealozzi,

die Werkshows:

am Fr. 06.01.06
um 20.00 Uhr

am Sa. 07.01.06
um 20.00 Uhr

am So. 08.01.06
um 17.00 Uhr

Anja Balzer und Enno Kalisch präsentieren:
Sound of Impro 2006
Der in dieser Form einzigartige internationale Kongress für Musiker professioneller Improvisationstheatergruppen

u.a.: Fast Food (München), Gorillas (Berlin), Drama Light (Mannheim), Steife Brise (Hamburg), Emscherblut (Dortmund), EIT (Zürich), Clamotta (Köln)

findet in diesem Jahr wieder in Bochum, im Kulturhaus Thealozzi, Pestalozzistrasse 21 statt. Aus den Erfahrungen von Sound of Impro 2005 haben wir gelernt:

Es gibt mehr. Es gibt öfter. Es gibt für alle. Der Kongress Sound of Impro 2006
beginnt:
Freitag, 06. Januar um 11 Uhr
und endet: Sonntag, 08. Januar um 21 Uhr:

Sa. 21. 01. 06

Thealozzi,
20 Uhr

MORDART – der erste Fall in 2006
und wer muss dieses mal daran glauben?
Entgegen aller guten Vorsätze beginnt auch das neue Jahr in Stahlhausen blutig. Ein Schrei zerreißt die Nacht und regungslos liegt im Theater eine Leiche. Wer war diese Leiche, mit wem hatte sie zu tun und wem fehlt vielleicht eines der Fundstücke am Tatort. Stück für Stück rollt der Inspektor den Fall unter der kreativen Beihilfe des Publikums von hinten auf. Die Hottenlotten improvisieren den ganzen Fall angefangen von den Motiven bis zur Überführung des Täters.
Spannung pur!

Sa. 28.01.06

Thealozzi,
ab 19 Uhr

Idiotenaquarium 06
und mit bei der langen Literaturnacht im Thealozzi zum Thema "Zeitreise-Reisezeit" natürlich auch wieder wir, die Hottenlotten
Im noch jungen Jahr 2006 bittet das Thealozzi wieder zum Lesen: zum 6. mal findet dort die einzigartige Literaturshow Idiotenaquarium statt.

Die Hottenlotten sind wieder mit dabei. Und das gleich auf mehreren Ebenen. Was wir machen? Schauts euch an!

Und last but not least wird es auch in diesem Jahr wieder einen Poetry-Slam geben, bei dem interessierte Literaten ihre zum Thema passenden Texte zum Vortrag bringen können (Lesezeit maximal 7 Minuten)..
Ob das auch was für euch ist? Hingehen und ausprobieren!

Sa. 04.02.06

Thealozzi,
20 Uhr

Klargemacht
ab heute ist der 1. Samstag im Monat der regelmäßige Spieltermin der Hottenlotten im Thealozzi

Nach “Treffpunkt” u. “Geschenkt” ist das Showformat bei uns wieder hoffähig geworden. Nicht zuletzt dank des Goldpudel-Formats “T R E F F E N D” mit dem wir in Würzburg zu Ruhm und Ehre gelangten. Somit nun also zum dritten mal die Gelegenheit zwei Hälften Impro an einem Abend zu schauen, wie sie gegensätzlicher gar nicht sein können: In der ersten Hälfte “Blind Date” - Impro in Echtzeit, getragen von der Spannung einer ersten Begegnung. Nach der Pause dann der kurze, knackige Showteil zum Thema des Abends.
Ob das auch was für euch ist? Hingehen und ausprobieren!

Sa. 04.03.06

Thealozzi,
20 Uhr

MORDART – der zweite Fall in 2006
und der letzte vor der WM
Entgegen aller guten Vorsätze begann auch das neue Jahr in Stahlhausen blutig. Schuld daran waren natürlich, wie könnte es anders sein, Die Hottenlotten mit ihrem improvisierten Krimisstück der besonders mörderischen Art:

Ein Schrei zerreißt die Nacht und regungslos liegt im Theater eine Leiche. Wer war diese Leiche, mit wem hatte sie zu tun und wem fehlt vielleicht eines der Fundstücke am Tatort. Stück für Stück rollt der Inspektor den Fall unter der kreativen Beihilfe des Publikums von hinten auf. Die Hottenlotten improvisieren den ganzen Fall angefangen von den Motiven bis zur Überführung des Täters.
Und doch - bald ist schon wieder Schluss mit Spannung pur, denn dieser Fall ist der letzte vor der Impro-WM und der sich anschließenden Sommerpause.

Sa. 01.04.06

Thealozzi,
20 Uhr

Improv meets TschechowDer Bär
Jelina Iwánowna Popówa, ein Witwelein mit Grübchen auf den Wangen, Gutsbesitzerin
Grigori Stepánowitsch Smirnoff, ein noch nicht alter Gutsbesitzer
Luká, Lakai der Popowa, ein Greis

Nachdem wir am Zusammentreffen geheimnisvoller Charaktere Gefallen gefunden haben, versuchen wir es mit einem ganz neuen Ansatz. Als Gastspiel seht ihr in der ersten Hälfte das Theaterstück DER BÄR von Anton Tschechow, gespielt vom Ensemble "Method-Acting" aus Nettetal. In der zweiten Hälfte lassen wir uns davon inspirieren. Beim Improvisieren! Was daraus entsteht? Kommt und seht selbst!

Sa. 06.05.06

Thealozzi,
20 Uhr

Hintergründe

Theatersport mit der deutschen Nationalmannschaft
Die Hottenlotten wollen es wissen. Wie gut ist der Kader des deutschen Nationalterzetts, welches "uns" offiziell bei der Impro-WM vertreten darf. Geht die Rechnung des DIB auf? Zusammengesellte Masse. Die Creme de la Creme hiesiger Improkunst gegen die Hottenlotten, wo individuelle Klasse auf Teamgeist und eingespielte Mannschaftsroutine treffen. Unsere Strategie? Die Null muss stehen und Wasser tragen bis der Arzt kommt. Spannend? Dann nix wie hin!

Sa. 03.06.06

Thealozzi,
20 Uhr

MORDART – der dritte Fall in 2006
und doch noch einer vor der WM
Anders als bislang angekündigt verhält es sich mit Mordart. Denn um unsere neu ausgerufene Regelmäßigkeit auch einzuhalten, fehlte uns noch ein Termin im Juni. Und das ist wieder Mordart:

Entgegen mancher Gerüchte, es wäre unmöglich Karten für Mordart zu bekommen: zur Zeit sind noch etwa 10 Karten zu haben.

Ein Schrei zerreißt die Nacht und regungslos liegt im Theater eine Leiche. Wer war diese Leiche, mit wem hatte sie zu tun und wem fehlt vielleicht eines der Fundstücke am Tatort. Stück für Stück rollt der Inspektor den Fall unter der kreativen Beihilfe des Publikums von hinten auf. Die Hottenlotten improvisieren den ganzen Fall angefangen von den Motiven bis zur Überführung des Täters.
Und dieser Fall ist nun wirklich der letzte vor der Impro-WM und der sich danach anschließenden Sommerpause.

Do. 29.06.06

Thealozzi,
20.30 Uhr

WM - kannste gucken!

Die Theatersport-Weltmeisterschaft heute zu Gast in Bochum
mit der Begegnung: Österreich : Belgien
Denn das Gastspiel der deutschen Nationalmannschaft im Thealozzi in Bochum war quasi nur das Testspiel. Und heute wird es ernst. Aus dem Wettbewerb um die Weltmeisterschaft im Improtheater seht ihr heute bei uns im Thealozzi in Bochum die Vorrundenbegegnung zwischen Österreich und Belgien. Wir sind gespannt, ob die Arena auf Thealozzi für dieses Großereignis ausreichen wird. Doch es gibt kein zurück mehr!

Informiert euch gut über diese Impro-WM. Ihr werdet sehen, das ist kein Spass. Denn die Impro WM ist offizieller Bestandteil des kulturellen Rahmenprogramms der Fussballweltmeisterschaft. Und obwohl in Bochum kein WM-Match im Fussball stattfindet, haben wir es doch geschafft ein Impro-Match nach Bochum zu holen. Das war nicht leicht und extra für euch.

Also kommt und seid dabei - denn das gibts wirklich nie wieder!

Sa. 02.09.06

Thealozzi,
20 Uhr

MORDART – der vierte Fall in 2006
und der erste nach der Sommerpause
Vor der WM ist nach der WM. Und deshalb nach der Impro-WM die hauseigene Spezialität zum Einstieg nach der Sommerpause. Und das ist endlich wieder Mordart:
Ein Schrei zerreißt die Nacht und regungslos liegt im Theater eine Leiche. Wer war diese Leiche, mit wem hatte sie zu tun und wem fehlt vielleicht eines der Fundstücke am Tatort. Stück für Stück rollt der Inspektor den Fall unter der kreativen Beihilfe des Publikums von hinten auf. Die Hottenlotten improvisieren den ganzen Fall angefangen von den Motiven bis zur Überführung des Täters.

Und was hat jetzt die WM damit zu tun? Ob die Verwicklung in eine Doping-Skandal oder der Ausstieg aus einem hochdekorierten Traineramt nach verfehltem WM-Ziel mit dem heutigen Mordfall in Verbindung stehen wird, das liegt wie immer bei euch, dem Publikum.
Also nutzt die Gunst der Stunde und sichert euch schon mal eine eine Karte für den Auftakt der Herbstsaison 2006.
(Entgegen mancher Gerüchte, es wäre unmöglich Karten für Mordart zu bekommen: zur Zeit sind noch etwa 30 Karten zu haben.)

Sa. 08.09.06

Thealozzi,
20 Uhr

Improv goes literature:
NESTEL- einer für alle
Nestel bietet für alle etwas - ein filigranes Lehrstück über die Anatomie zwanghafter Persönlichkeiten, die ihre Rituale zum Selbstschutz brauchen, … eine Geschichte über den ältesten Konflikt der Menschheit, zwischen der Sehnsucht nach Liebe und Geborgenheit einerseits und der Angst vor Einschränkungen und schmerzhaften Veränderungen des eigenen Lebensstiles andererseits.

Gäbe es mehr Menschen wie "Nestel", die schweigsame Titelfigur im neuen Buch von Verena Liebers: Die Welt wäre zweifelsohne besser. Denn im Allgemeinen stört es ihn nicht, "was andere Menschen über ihn, was sie überhaupt sagen". Er will seinen Frieden … und den lässt der sensible Einzelgänger auch anderen. Doch dann schliddert der sympathische Sonderling in eine Beziehung ...[...] (WAZ Bochum, 11.01.2006)

Dargebracht von der Autorin Verena Liebers, und den Schauspielern Pia Müller und André Dinter (bekannt aus dem Ensemble der Hottenlotten) ist die Geschichte des Nestels abseits des Romans nun bereits zum zweiten mal im Kulturhaus Thealozzi zu erleben. Nach der Veranstaltung ist das Publikum herzlich eingeladen auf ein Freigetränk und zum Gespräch mit der Autorin.

Sa. 07.10.06

Thealozzi,
20 Uhr

„Lass die Blätter fallen“
Improshow mit den HOTTENLOTTEN:
Anfang Oktober - die letzten warmen Sonnentage. Der Herbst bereitet uns auf den kommenden Winter vor: die kalte Zeit nach dem warmen Sommer und dröge Ligakost nach der FIFA-WM?
Nicht mit uns - nicht beim IMPRO!

Denn wir haben bei der Natur abgeschaut und setzen dagegen - statt warm anziehen wollen wir noch einmal die Blätter fallen lassen und euch, dem Publikum mit unserer Herbstshow ordentlich einheizen. Ob lang, ob kurz. Eure Wünsche sind gefragt. Und werden ohne Verzug vor aller Augen umgesetzt.

Wir bleiben dabei unserem"dualen System" treu und präsentieren wie gewohnt im Wechsel mit Mordart eine Show im modernen "lang-kurz System":

Und dabei packen wir in der ersten Hälfte zum Goldenen Herbst noch einmal unser "Goldpudel"-Format "T R E F F END" aus.

Ob lang, ob kurz. Eure Wünsche sind gefragt. Und werden ohne Verzug vor aller Augen umgesetzt. Nicht verpassen - die Showtime mit den Hottenlotten.

Sa. 04.11.06

Thealozzi,
20 Uhr

MORDART – der fünfte Fall in 2006
und der letzte im alten Jahr
Was das neue Jahr auch bringen mag, zum Ausstand wird es noch eine Leiche im Kulturhaus Thealozzi hinterlassen.

Und das bedeutet endlich wieder Mordart:
Ein Schrei zerreißt die Nacht und regungslos liegt im Theater eine Leiche. Wer war diese Leiche, mit wem hatte sie zu tun und wem fehlt vielleicht eines der Fundstücke am Tatort. Stück für Stück rollt der Inspektor den Fall unter der kreativen Beihilfe des Publikums von hinten auf. Die Hottenlotten improvisieren den ganzen Fall angefangen von den Motiven bis zur Überführung des Täters.

Und um was geht es diesmal? Wir erlebten im September die tragische Geschichte einer alternativen Architektin im Netz der Bochumer Bau- u. Behördenmafia. Ein brisanter Stoff, der schlussendlich bei den Machtspielchen der Stiepel-Connection ihre Auflösung fand. Und heute sind die Hottenlotten sehr gespannt, was euch so kurz vor Weihnachten diesmal einfällt. Nutzt die Gunst der Stunde und sichert euch schon mal eine eine Karte für den letzten Mordart
2006.
(nun ist es soweit:
ausverkauft (nach Vorbestellungen).)

Sa. 02.12.06

Thealozzi,
20 Uhr

Advent Advent:
und an kommen se alle
Anfang Dezember - vorbei die letzten warmen Sonnentage. Nun geht es mit großen Schritten der Ankunft entgegen und das große Warten beginnt.

Ankunft?! Warten?!
Nein, es ist immer noch nichts abgesprochen. Ob lang, ob kurz. Eure Wünsche sind gefragt. Und werden ohne Verzug vor aller Augen umgesetzt. Aber thematisch wollen wir uns diesmal dem Mysterium Advent zuwenden. Wer geht da wann wohin und warum eigentlich nochmal. Und warum müssen wir da jedes Jahr so lange drauf warten? Welche Details ihr wie beleuchtet haben möchtet, das liegt wie imer bei euch, dem Publikum.
Und wir warten und freuen uns heute abend auf eure Ankunft im Thealozzi.

Schau mal rein!

Das wars 2005 (Termine-Archiv)
Das wars 2007 (Termine-Archiv)
Das wars 2008 (Termine-Archiv)
Das wars 2009 (Termine-Archiv)
Das wars 2010 (Termine-Archiv)
Das wars 2011 (Termine-Archiv)

Das wars 2012 (Termine-Archiv)
Das wars 2013 (Termine-Archiv)
Das wars 2014 (Termine-Archiv)
Das wars 2015 (Termine-Archiv)
Das wars 2016 (Termine-Archiv)

Termine-aktuell

• Seitenanfang •